Menu
Muster kündigungsschutzklage schwerbehinderung

[75]. In der Rechtssache Electrolux stellte der Bundesgerichtshof fest, dass eine gewerkschaftliche Forderung in jeder Sache geschützt werden könne, solange die Forderung wirklich das sei, was die streikende Partei besuche, d. h. es sei zulässig, arbeitsrechtliche Maßnahmen in Nichtbeschäftigungsfragen wie der Erhebung von Gewerkschaftstarifgebühren auf gewerkschaftsfremde Mitglieder zu ergreifen. Gegen die Entscheidung des Bundesgerichtshofs wurde daraufhin Beim High Court (Electrolux Home Products Pty Ltd/AWU & Others (2004) 221 CLR S. 309) Berufung eingelegt. Der High Court stellte fest, dass eine Vereinbarung, um wirksam bescheinigt zu werden, ausschließlich Angelegenheiten betreffen muss, die das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern in ihrer Eigenschaft als Arbeitnehmer betreffen. [156]. Im Vereinigten Königreich gewährt der Trade Union and Labour Relations (Consolidation) Act 1992 zivilrechtlichen Schutz für Streikposten, die im Zusammenhang mit einem Arbeitskampf an oder in der Nähe ihres Arbeitsplatzes handeln und friedlich darauf drängen, Informationen zu erhalten oder zu übermitteln oder eine Person friedlich davon zu überzeugen, zu arbeiten oder sich von der Arbeit zu enthalten. Es liegt außerhalb des Rahmens dieses Papiers, den Fall für und gegen Verhandlungen mit mehreren Arbeitgebern oder Unternehmen zu prüfen, trotz der Auswirkungen dieser Debatte auf das Streikrecht. In dem gegenwärtigen Kontext, in dem die Besorgnis über den Inflationsdruck weit verbreitet ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Regierung Rudd die Beschränkungen für Verhandlungen über mehrere Arbeitgeber über die oben genannten hinaus lockern wird.

Längerfristig kann es jedoch einen gewissen Wert für eine gründliche Prüfung dieser Frage geben. Eine solche Studie könnte prüfen, ob es angesichts der sich wandelnden Art der Arbeit und insbesondere der Tatsache, dass die Arbeitskräfte heute mobiler sind als in der Vergangenheit, von Vorteil wäre, wenn ein weiterer Spielraum und die legislative Anerkennung von Tarifverhandlungen mit mehreren Arbeitgebern oder Der Industrie von Vorteil wären. In diesem Zusammenhang haben einige Wissenschaftler vorgeschlagen, dass neue Modelle der Arbeitnehmervertretung und korporatistischere Verhandlungsmodelle erforderlich sein könnten, um Themen wie Umstrukturierung enerdienstlicher Industrie, Ausbildungsvereinbarungen in der Industrie und Übertragbarkeit von Leistungen anzugehen. [137] Die Befürworter geheimer Abstimmungen argumentieren im Allgemeinen, dass, wenn solche Abstimmungen erforderlich sind, bevor Arbeitskampfmaßnahmen ergriffen werden, ein transparenter Prozess gewährleistet ist, bei dem die Arbeitnehmer demokratisch entscheiden können, ob sie Arbeitskampfmaßnahmen zur Unterstützung von Tarifverhandlungen ergreifen. [90] Nach dieser Auffassung ist auch darauf hinzuweisen, dass die Arbeitskampfmaßnahmen der Arbeitnehmer seit den 80er Jahren zwar stetig zurückgingen, die Dauer des Betriebs des Gesetzes über arbeitsbeziehungen jedoch einen erheblichen Anstieg des Prozentsatzes der Arbeitstage, die durch Arbeitskämpfe verloren gingen, die auf Aussperrungen der Arbeitgeber zurückzuführen sind. Wie Richard Sappey et al. anmerken: Bestimmungen über geschützte Verhandlungszeiten und Arbeitskampfmaßnahmen wurden im Wesentlichen umgeschrieben, auch durch: Jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf Schutz vor ungerechtfertigter Entlassung im Einklang mit dem Unionsrecht und den nationalen Gesetzen und Gepflogenheiten.