Menu
Telekom kündigung Vertragslaufzeit

Der Großteil der Kunden, an die wir geschrieben haben, hat der temporären ADSL-Lösung und einem neuen Vertrag zugestimmt. Obwohl die Kündigungsklausel Powertel erlaubte, den Vertrag zu kündigen, wenn die Zahlung nicht innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt der erforderlichen Mitteilung erfolgt war, war die Geschäftsführung von Powertel der Ansicht, dass ihr Kündigungsrecht 5 Werktage nach Ausstellung der erforderlichen Mitteilung entstanden sei. Der Gerichtshof stellte fest, dass die Mitteilung, selbst wenn sie am 21. Mai 2007 erstellt und veröffentlicht worden wäre, bei Lime Telecom nicht so früh hätte eingehen können, dass Powertel den Vertrag kündigen konnte, als sie dies vorgab (29. Mai 2007). Powertel wurde die Verträge mit Lime Telecom abgelehnt, indem sie vorgab, sie zu kündigen, wenn sie nicht dazu berechtigt war. Powertel verursachte dem Geschäft von Lime Telecom durch die Abschaltung seiner Telekommunikationsdienste erheblichen Schaden, und Lime Telecom erhielt in der Folge Schadenersatz in Höhe von fast 1,5 Millionen US-Dollar – eine sehr kostspielige Aufgabe für Powertel, als die monatlichen Gebühren von Lime Telecom weniger als 50.000 US-Dollar betrugen. Der Breitbandausbau in Deutschland nimmt Fahrt auf. Jeden Tag werden Tausende von Linien aktualisiert, um Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde oder mehr zu bieten. Aber warum erhalten eine kleine Anzahl von Kunden der Deutschen Telekom Briefe, die ihre Verträge kündigen? Die paradoxe Antwort auf diese Frage ist, dass wir das Netzwerk ausbauen. Ein neuer Vertrag ist notwendig, wenn wir ein Produkt auf der Grundlage einer linie anbieten, die von unserem Wettbewerber gemietet wurde. Dies ergibt sich aus der Änderung des bereitgestellten Dienstes. In dieser Hinsicht stellt sich oft das Problem, dass wir Schwierigkeiten haben, Produkte wie unser TV-Angebot Entertain mit solchen Linien zu reproduzieren.

Sofern nicht zwingend gesetzlich geregelt, unterliegen unsere Verträge österreichischem Recht, mit Ausnahme der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts. Die Telekom lässt diese dreimonatige Kündigungsfrist für Mobilfunkverträge zu und gewährt für Festnetz- oder Internetverbindungen eine Kündigungsfrist von nur sechs Tagen. Es hängt von Ihrem Anbieter ab, aber für deutsche Unternehmen beträgt die Kündigungsfrist in der Regel drei Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit. Bei Vertragsauflösung müssen Sie die Kündigungsfrist und die Mindestlaufzeit des Vertrages berücksichtigen. Deutsche Anbieter berechnen Ihnen für den Rest Ihrer Mindestvertragslaufzeit nach Erhalt der Kündigung oder mindestens noch für drei weitere Monate, wenn Ihnen das besondere Kündigungsrecht nach Section 46 telekommunikationsgesetz zuerkannt wird. Wir können Ihnen auch Rechtsaussagen per E-Mail, SMS oder über andere elektronische Medien, z. B. Rechnungen, Mahnungen oder Kündigungen, zusenden. Solche Erklärungen gelten als eingegangen, sobald Sie unter normalen Bedingungen Zugang zu ihnen (z. B. E-Mail) haben oder diese zur Kenntnis nehmen können (z. B.

SMS). Sie können auch andere mobile Terminals hinzufügen, auf denen die App installiert ist, auf denen diese Statusberichte oder Warnungen usw. angezeigt werden. Der A1 Guru optimiert und pflegt Ihre bestehende Smart Home Lösung bei Bedarf alle 12 Monate – bei Ihnen zu Hause, wenn Sie möchten. Der A1 Guru überprüft unter anderem das Smart-Zubehör, die Verbindung zum A1 Smart Home Gateway und die Einstellungen in der A1 Smart Home App. Es gelten die A1 Guru Servicebedingungen. Dauerverträge: Sie und wir können den Vertrag mit Ablauf Ihrer individuellen Rechnungsfrist mit einer Kündigungsfrist von einem Monat ordnungsgemäß kündigen. Die Rechnungsperiode wird auf Ihrer Rechnung angezeigt. Sie können jedoch auch unsere Serviceleitung anrufen, um die relevanten Informationen zu erhalten.